Global Space Malaysia: Palmölproduktion– Fluch und Segen

Donnerstag, 11. Januar 2018, 19:00
von Afro-Asiatisches Institut SalzburgAufrufe : 42
Vortrag mit Diskussion
Referentin: Aryunni Abu Bakr (Malaysia/Salzburg)

Palmöl ist in die Schlagzeilen geraten. Um die steigende Nachfrage zu bedienen werden große Flächen wertvollen Regenwaldes gerodet, es entstehen riesige Monokulturen unter Einsatz von Insektiziden und Fungiziden. Auch die industrielle Gewinnung des Palmöls geht mit Umweltbelastungen einher. Andererseits ersetzt Palmöl als erneuerbare Biomasse in vielen Anwendungen erdölbasierte Produkte und stellt in Entwicklungsländern viele Arbeitsplätze bereit, da es wesentlich arbeitsintensiver ist als die Öl- und Gasindustrie. Aryunni Abu Bakar liefert in ihrem Vortrag ein differenziertes Bild des zweitgrößten Wirtschaftszweiges in Malaysia.
Vortrag in Englisch, bei der Diskussion ist eine Übersetzung möglich.

Veranstaltungsort* : AAI, Clubraum (EG)

Event-Link : http://www.aai-salzburg.at/de_veranstaltungen.htm

Zurück

Aktuell

 

1zu1-Vernetzungstreffen 

 

*************************** 

 

Sa., 05.05. 2018 in Wien, (Café und Kuchen ab 9:00; 10:00 Beginn - 17:00)

Neustiftgasse 36, 1070 Wien (in den Räumen von Global2000) 

weitere Infos folgen.

 

___________________________ 

 

 

MAhL ZEIT für Fernes 

 

Nah & Nachhaltig Nachkochen

*************************** 

 

 Mappe

Mal etwas Neues kochen, über interessante Initiativen erfahren und 1zu1 unterstützen, das kannst du jetzt ganz einfach mit der 1zu1-Rezeptkartenmappe. 

Vorschau auf die Mappe und eine Muster-Rezeptkarte hier, Bestellung hier.

 

AUCH TOLL ALS GESCHENKIDEE!!!!

 

Schwarzes Brett

 

Registrieren / Anmelden

Wenn du dich anmeldest, kannst du Links vorschlagen und beim Forum mitreden usw.
Durch eine Umstellung der Website ist eine automatische Registrierung derzeit nicht möglich. Falls du dich dennoch registrieren willst oder dein Passwort oder den Benutzernamen vergessen hast, dann wende dich bitte an 1zu1@nachhaltig.at. Danke!



Leider ist aktuell kein automatisches Zuschicken des Usernamens/Passworts möglich, bitte per Mail melden: 1zu1@nachhaltig.at


Kontakt zum 1zu1-Projekt:
Barbara Huterer, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.
Impressum

 



Bildnachweis Titelleiste:
Entwicklungshilfeklub, "Mit sauberen Händen" – Schulkindern in Nepal ein gesundes Lernen ermöglichen /
FAMUNDI - damit Familien in Bolivien würdevoll leben können/
Mondo Bongo Africa

 

Ein Projekt von:
sol
&
ehklub

gefördert durch die:
ozea


europäisches Jahr für Entwicklung