Uwe Kraus

04.11.2014 11:55

Berufsausbildung in Nigeria - Metall und Holz

Für die Ausbildung lokaler Lehrer in Nigeria suche ich Facharbeiterinnen und Facharbeiter aus dem Bereich Holzbearbeitung und Metallverarbeitung.
Ein erster Kurs mit zwei Berufsschullehrern aus dem Metallbereich verlief sehr erfolgreich. Um Nachhaltigkeit sicherzustellen, sind Fortbildungskurse notwendig.
Die Einsatzdauer ist auf vier Wochen beschränkt (einfachere Erteilung eines Visums).
Wenn Sie Interesse haben, rufen Sie bitte unsere Homepage www.hifa.at auf oder senden Sie mir bitte eine Nachricht.
Uwe Kraus (uwe.kraus@aon.at)




 

Aktuell

 

1zu1-Vernetzungstreffen 

 

*************************** 

 

Sa., 05.05. 2018 in Wien, (Café und Kuchen ab 9:00; 10:00 Beginn - 17:00)

Neustiftgasse 36, 1070 Wien (in den Räumen von Global2000) 

weitere Infos folgen.

 

___________________________ 

 

 

MAhL ZEIT für Fernes 

 

Nah & Nachhaltig Nachkochen

*************************** 

 

 Mappe

Mal etwas Neues kochen, über interessante Initiativen erfahren und 1zu1 unterstützen, das kannst du jetzt ganz einfach mit der 1zu1-Rezeptkartenmappe. 

Vorschau auf die Mappe und eine Muster-Rezeptkarte hier, Bestellung hier.

 

AUCH TOLL ALS GESCHENKIDEE!!!!

 

Schwarzes Brett

 

Registrieren / Anmelden

Wenn du dich anmeldest, kannst du Links vorschlagen und beim Forum mitreden usw.
Durch eine Umstellung der Website ist eine automatische Registrierung derzeit nicht möglich. Falls du dich dennoch registrieren willst oder dein Passwort oder den Benutzernamen vergessen hast, dann wende dich bitte an 1zu1@nachhaltig.at. Danke!



Leider ist aktuell kein automatisches Zuschicken des Usernamens/Passworts möglich, bitte per Mail melden: 1zu1@nachhaltig.at


Kontakt zum 1zu1-Projekt:
Barbara Huterer, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.
Impressum

 



Bildnachweis Titelleiste:
Entwicklungshilfeklub, "Mit sauberen Händen" – Schulkindern in Nepal ein gesundes Lernen ermöglichen /
FAMUNDI - damit Familien in Bolivien würdevoll leben können/
Mondo Bongo Africa

 

Ein Projekt von:
sol
&
ehklub

gefördert durch die:
ozea


europäisches Jahr für Entwicklung