FAMUNDI - würdevolles Leben für Kinder und Familien Profilseite

Daten

Initiative
FAMUNDI - würdevolles Leben für Kinder und Familien
Bolivien
www.famundi.com
-
Bild
Quellenweg 10
4810
Gmunden
Bildung, Infrastruktur, Kinder, Frauenförderung, humanitäre Hilfe, medizinische Hilfe
FAMUNDI ist ein von Anna-Maria Marschner 2003 gegründetes Entwicklungsprojekt zur Unterstützung von bolivianischen Familien, die von Armut betroffen sind.


FAMILIAS Wir sehen Familie als großen unverzichtbaren Wert.
Wir setzen alles daran, dass Kinder in ihrer Familie bleiben können und
nicht auf der Straße oder in einem Heim aufwachsen müssen.
Wir fangen Familien dort auf, wo das Nötigste zum Leben fehlt.

FAMUNDI bedeutet für viele Familien Mut durch Begleitung, Kraft durch individuelle Stärkung und Hoffnung durch neue Perspektiven.

UNIDAS Wir sind überzeugt, dass Gemeinschaft trägt und streben danach, dies
auf allen Ebenen spürbar zu machen.
Wir schaffen ein Umfeld, in dem Kinder, Jugendliche und Erwachsene Leben teilen, angenommen sind und Solidarität erfahren.
Wir ermöglichen Gemeinschaft als große FAMUNDI-Familie zwischen PatInnen, VolontärInnen, MitarbeiterInnen, UnterstützerInnen und den bolivianischen Familien.

FAMUNDI bedeutet für viele Familien Geborgenheit durch Zuwendung, Halt durch Verbundenheit und Sicherheit durch die Gewissheit nicht allein zu sein.

ENDIOS Gott hat jedem Menschen unauslöschliche Würde gegeben. Daran
wollen wir unsere Haltung und unser Tun ausrichten. Gott lädt uns
Menschen ein, in Beziehung mit ihm zu leben. Deshalb schafft FAMUNDI Räume, wo Gottes heilende Gegenwart spürbar wird und Menschen das Angebot seiner bedingungslosen Liebe annehmen können.

FAMUNDI bedeutet für viele Familien Stärkung im Glauben, Trost in Verzweiflung und Heilung innerer Wunden.


Der FAMUNDI Schmetterling steht für Hoffnung, Veränderung und Neubeginn. Im Wissen, dass unser Tun bruchstückhaft bleibt, vertrauen wir darauf dass Gott größer ist. Dios es más grande. Es geht nichts verloren wenn sich Liebe verschenkt.
Logo
-
-
-
-

Kontaktdaten

Anna-Maria Marschner
0650/7191981
E-Mail senden

Location

Primary address

Secondary address

Tertiary address

Aktuell

WELT WEITer DENKEN

 

Nachhaltige UN-Entwicklungsziele für die Zivilgesellschaft 

Fr./Sa., 22./23. Juni, Burg Schlaining (Südburgenland)

 

Die globalen Ziele für Nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals – SDGs) wurden von tausenden ExpertInnen und der UNO definiert und sollen weltweit einen tiefgreifenden Wandel auslösen.

Was bedeutet dies für die Zivilgesellschaft?

Wie werden diese Ziele Migration und Flucht beeinflussen?

Wird darin die Änderung des Lebensstils in den Industrieländern abgebildet?

 

Mit über 30 spannenden InputgeberInnen, 3 tollen Hauptreferaten und einem stimmungsvollen Burgfest!

 

Mehr Infos unter: www.nachhaltig.at/symposium/ 

 

***************************  

MAhL ZEIT für Fernes 

 

Nah & Nachhaltig Nachkochen

*************************** 

 

 Mappe

Mal etwas Neues kochen, über interessante Initiativen erfahren und 1zu1 unterstützen, das kannst du jetzt ganz einfach mit der 1zu1-Rezeptkartenmappe. 

Vorschau auf die Mappe und eine Muster-Rezeptkarte hier, Bestellung hier.

 

AUCH TOLL ALS GESCHENKIDEE!!!!

 

Schwarzes Brett

 

Registrieren / Anmelden

Wenn du dich anmeldest, kannst du Links vorschlagen und beim Forum mitreden usw.
Aktuell werden die Daten in die neue Website übertragen, bei dringenden Fragen bitte bei Barbara melden: 1zu1@nachhaltig.at




Kontakt zum 1zu1-Projekt:
Barbara Huterer, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.
Impressum

 



Bildnachweis Titelleiste:
Entwicklungshilfeklub, "Mit sauberen Händen" – Schulkindern in Nepal ein gesundes Lernen ermöglichen /
FAMUNDI - damit Familien in Bolivien würdevoll leben können/
Mondo Bongo Africa

 

Ein Projekt von:
sol
&
ehklub

gefördert durch die:
ozea


europäisches Jahr für Entwicklung